Die RTi Mitarbeiter lieben die Herausforderung

 

Wie zum Beispiel hier in der Vorarlberger Gemeinde Kennelbach, südlich des Bodensees.

SCHLAUCHLINEREINSATZ IM STEILGELÄNDE

In einem Steilgelände mit einem Höhenunterschied von 80 m wurden mittels Schlauchlining 550 m Rohrleitungen in den Dimensionen 150 bis 400 mm saniert.

Da die Zufahrtsmöglichkeiten sehr erschwert waren, mussten die Inversionstrommeln mit einer geländetauglichen Baumaschine zu den Einbauschächten gebracht werden.

Die RTi verfügt über das Know-How defekte Rohrleitungen auch an sehr schwer zugänglichen Stellen zu sanieren.

Dank des tollen Einsatzes des zuständigen RTi Teams konnte das Projekt vorbildlich abgeschlossen werden.